www.kloster-ebstorf.de

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Leben im Kloster - Leben in der Gemeinschaft

Das Wissen über Klöster ist voller Vorurteile.

Was ist ein Kloster?
Lateinische Bedeutung:   claustrum
= Verschluss, Schloss, Riegel
oder:   Sperre, Käfig, enger Durchgang, Pass
oder auch:   Schranken, Hindernisse   -   eben Kloster

es klingt schon sehr nach Einsperren   -   aber ist es das wirklich? 

Was wissen Sie über Klöster? - So ganz richtig, aus eigener Erfahrung? 
Ist es nicht ein bisschen so, wie ein Städter sich das Landleben vorstellt?:
"da geht der Bauer über den Acker, freut sich an der aufgehenden Saat, die Bäurin singt von früh bis spät,
melkt auch schon mal eine Kuh oder pflückt Blumen und Johannisbeeren;
die Tiere und der Bauer und die Bäuerin und die Mägde = alle sind glücklich und freuen sich den ganzen Tag lang"
oder wie ein Landbewohner sich das Leben in der Stadt vorstellt?:
"die leben alle im Hochhaus, haben es immer eilig, kennen sich nicht
und da kann schon mal eine alte Frau wochenlang verstorben in ihrer Wohnung herumliegen,
ohne dass es einer merkt"

Ein bisschen ist ja was dran, an solchen Geschichten - aber die Wirklichkeit trifft es denn doch nicht.
So ist es auch bei uns im Kloster Ebstorf.
Ein bisschen was von dem, was Sie vermutlich über Klöster wissen, ist sicher richtig und trifft auf uns zu. - Aber -
welches Bisschen an Wissen ist nun gerade bei Ihnen gelandet?